Blog Posts

Plan B Nicola Sieverling

Mit positiver Haltung das Glückskonto aufladen

Mit positiver Haltung geht es zum Plan B! Wie soll ein Mensch seine Erfüllung und Freude im Job finden, wenn er mit hängenden Schultern durch sein Leben geht?

Mit positiver Haltung laden wir unser Glückskonto auf. Das ist aus meiner Erfahrung und den Erkenntnissen aus den Einzelberatung der ERSTE Schritt.

Denn nur mit einer bejahenden Haltung zu sich, zum Leben kann es doch zu einem Plan B im Beruf gehen?

Was meine ich damit? Was ist denn eine positive Haltung?

Da bemühe ich gern den Vergleich mit dem Wasserglas: Ist es bei Ihnen halb voll oder halb leer? Klar, es gibt Tage, die sind trotz Sonnenschein düster und grau. WIR haben es jedoch in der Hand, welche Gedanken wir im Kopf zulassen! Es sind UNSERE Gedanken und nicht die fremder Menschen. 

Das ist die Chance! Denn ich kann mich jeden Tag aufs Neue entscheiden, ob ich mein Augenmerk auf die kleinen, schönen Dinge des Lebens lenke. 

Meine Übung für jeden Morgen: Gehen Sie gleich nach dem Aufwachen in eine dankbare Haltung.

Auf welche 3 Dinge freue ich mich?

Frage Dich: Auf welche 3 Dinge freue ich mich heute? Das muss nichts Großes sein!

  • Vielleicht die Fahrt mit dem Rad in der Morgensonne zum Arbeitsplatz.
  • Ein gutes Essen am Abend in geselliger Runde?
  • Der kleine Mittagsspaziergang vorbei an blühenden Bäumen?

Ich bin sicher, Sie finden IMMER 3 Dinge, die den Tag angenehmer machen. Die Kunst und damit die tägliche Übung liegt darin, dafür Dankbarkeit zu entwickeln. Nichts in diesem Leben ist selbstverständlich!

Das ist eine von vielen Möglichkeiten, eine dankbare und bejahende Haltung einzunehmen. Ohne sie gelingt kein noch so gut durchdachter, perfekt klingender Plan B im Job. Denn wenn ich mich auf den Mangel konzentriere, nehme ich die Fülle nicht wahr. Klingt einfach, ist simpel.

Mein Rat für heute: Laden Sie Ihr Glückskonto mit den vielen dankbaren Momenten auf. Schauen Sie auf das, was Sie schon haben und nicht auf das, was vermeintlich fehlt. 

Ein „Erfolgstagebuch“ ist eine wunderbare Idee. Dies täglich zu führen ist eine einfache Übung für das Gehirn. Fokus auf Fülle! Fokus auf Dankbarkeit! Fokus auf eine positive Haltung!

Ich helfe gern dabei und habe auf meiner Praxis viele Impulse, die Sie auf die Glücksspur bringen. 

PS: Danke an Christopher Harms, der mein Foto als Geburtstagsgeschenk so klasse bearbeitet hat.