Plan B Neustart im Beruf

Blog Posts

blog-05-nicola-sieverling-plan-b

So holen Sie die Besten zurück in Ihr Team: Mit PLAN B Mütter aus der Elternzeit aktivieren

So holen Sie die Besten zurück in Ihr Team

Wie können wir Mütter in Elternzeit wieder in das Arbeitsteam zurückholen? Was müssen Führungskräfte tun, um dieses Potential vor allem in Zeiten des Fachkräftemangels optimal zu nutzen?

PLAN B dieses Mal anders gedacht: Für die Hamburger Sozialbehörde, Handelskammer und Handwerkskammer lautete der Titel meines Fachvortrages „So holen Sie die Besten zurück in Ihr Team“. Ich finde, hier lohnt sich der Seitenwechsel mit einem anderen Blick auf Mitarbeiterinnen, die sich wegen ihrer Schwangerschaft vom Arbeitsplatz verabschieden. Nur allzu oft begegnen sie Vorurteilen und Diskriminierungen.

PLAN B Mütter Team

"Die ist nicht mehr belastbar"

Sätze wie „Die ist doch extra schwanger geworden. Lässt uns jetzt hier mit dem aktuellen Projekt sitzen“, sind keine Seltenheit. Kehren die Mütter dann zurück in den Job, wird ihnen – meist nicht laut ausgesprochen – vorgeworfen, sofort bei Krankheit des Kindes auszufallen. Sie gelten als nicht mehr belastbar.  

Studien zeigen: Immer mehr Mütter wollen kurz nach der Geburt zurück in ihren Beruf – doch der Wiedereinstieg gestaltet sich kompliziert.

Aus meiner Erfahrung als Workshop-Leiterin für Berufsrückkehrerinnen. die einen guten PLAN B brauchen hat das mehrere Gründe.

  • Glaubenssätze wie „Ich kann das nicht (mehr) oder „Ich traue mir das nicht (mehr) zu, behindern den Wiedereinstieg.
  • Der Chef sendet nach der Geburt einen Strampler mit Glückwunschkarte. Das war es dann. Es fehlt ein Kommunikationskonzept, mit dem diese stillen Reserven regelmäßig kontaktet werden. Dafür braucht es verbindliche Ansprechpartner im Unternehmen, Einladungen per Skype, Zoom und zu Events. So bleibt die Mutter auch während der Elternzeit  ein Teil des Teams. Das Comeback wird step by step geplant.
  • Gelebte Unternehmenskultur bedeutet mehr als Wertschätzung und Respekt. Dazu gehören  familienfreundliche Programme, Angebote für die Weiterbildung und eine Atmosphäre der Gemeinschaft und Gemeinsamkeit
  • Viele Führungskräfte wollen ihre Leute am liebsten Vollzeit im Büro haben. Das entspricht nicht den neuen Lebens- und Arbeitswelten. Berufsrückkehrende brauche flexible Arbeitszeitmodelle, beispielsweise mit variablen Teilzeitmöglichkeiten. Home-Office, Job-Sharing und auch ein Comeback mit Kurkorrektur gehören für mich dazu. Das bedeutet, das die Mutter nach oder in der Elternzeit in eine andere Abteilung wechselt oder ihr Aufgabenbereich neu zugeschnitten wird. 

Das Ziel ist Freude und Erfüllung im Beruf

Bei allem geht es immer um ein großes Ziel: Freude, Erfüllung und Sinnhaftigkeit im Beruf.

Führungskräfte, die diesen Gedanken leben und mit entsprechenden Programmen umsetzen, sind klar im Wettbewerbsvorteil. Sie schaffen es, die Besten zurück in ihr Team zu holen.

das-buch-plan-b-img-940x788

MUTMACHER-NEWS

Das Buch - PLAN B. Endlich etwas finden, für das man wirklich brennt!

Abonnieren Sie jetzt Mutmacher – News und laden Sie einen Teil meines Buches – Plan B herunter.